Winter-Events

Zu keiner Jahreszeit bekommt man das typische Alaska-Feeling so hautnah und authentisch zu spüren wie im Winter. Die Alaskaner ihrerseits lieben den Winter, daher ist zu dieser Zeit der Event-Kalender auch randvoll mit tollen Veranstaltungen.

Alaskas Nationalsport ist das so genannte Dog Mushing. Zahlreiche dieser Hundeschlittenrennen über unterschiedlichste Distanzen finden den ganzen Winter über statt. Ende Februar und Anfang März starten die beiden berühmten Rennen, bei denen Mensch und Tier an die Grenzen ihrer Belastbarkeit gehen müssen: das Iditarod Trail Sled Dog Race und das Yukon Quest International Sled Dog Race.

Alaska ist bekannt für seine außergewöhnlichen, bisweilen schrägen Schneefestivals, die mit viel Humor, Hingabe und Kreativität inszeniert werden. Das Cordova Iceworm Festival beispielsweise lässt mit einem „Miss Eiswurm Wettbewerb“ aufhorchen. Höhepunkte des Fur Rendezvous in Anchorage sind ein Schneeschuh-Softball-Turnier und der Miners and Trappers Ball. Bei den Tripod Days in Nenana werden hohe Wetten abgeschlossen, wann im Frühjahr der Nenana River auftaut, und bei den Chatanika Days in Fairbanks trauen die Besucher ihren Augen nicht, wenn beim Rennen der Klohäuschen der Startschuss fällt.

Der Winter ist auch die ideale Zeit, für einen ausgiebigen Bummel durch die zahlreichen Museen und Ausstellungen. Klicken Sie den Event-Kalender an und lassen sich inspirieren.