Offizielle State of Alaska Reiseinformationen

 
Menu
Travelers enjoying Dog Sled Rides

Nachstehend finden Sie eine Liste an Unternehmen, die Ihren Interessen entsprechen:

Hundeschlittenfahren

Das so genannte Dog Mushing ist Alaskas Nationalsport. Aus allen Teilen der Welt kommen Besucher, um bei den großen Hundeschlittenrennen dabei zu sein. Allen voran das berühmte 1800 Kilometer lange Iditarod Trail Sled Dog Race und das nicht minder schwierige Yukon Quest International Sled Dog Race (1600 Kilometer). Daneben gibt es zahlreiche Rennen über mittlere Distanzen, beispielsweise Kuskokwim 300, Copper Basin 300 und Tustumena 200 mit Renndistanzen über 480, bzw. 320 Kilometer. Im Rahmen der Winterfestivals werden auch Sprint-Hundeschlittenrennen über kurze Distanzen abgehalten, etwa bei der Open North American Championships in Fairbanks und dem Open World Championship Sled Dog Race während des Fur Rendezvous Festivals in Achorage. Viele der Schlittenhundecamps sind für Besucher geöffnet. Hier sehen sie, wie die Hunde leben und mit den Mushern trainieren. Zum Abschluss geht es in einem Hundeschlitten auf flotte Fahrt. Grundsätzlich unterscheidet man drei Arten des Dog Mushing:

Sprint Mushing
Die Hunde sind auf Sprintrennen über 3 bis 35 Kilometer spezialisiert. Dafür benützen die Sprint Musher einen leichten Schlitten. Dadurch dass keine Ausrüstung und kein Proviant mitgeführt werden muss, erreichen die Teams gegenüber den Langstrecken-Gespannen ungleich höhere Geschwindigkeiten.

Distance Mushing
Diese Hunde sind hervorragende Ausdauer-Athleten. Bei den Rennen geht es über Distanzen zwischen 70 und 1800 Kilometer. In der Regel brauchen die Hunde zwischen den einzelnen Etappen lange Ruhezeiten. Nur so halten sie bis zum Ziel durch. Doch jeder Musher hat seine eigene Strategie bei diesen extremen Wettbewerben. Bei den Distance Races unterscheidet man zwischen zwei Kategorien: Mittlere Distanzen bis etwa 500 Kilometer und Langstreckenrennen, bei denen Distanzen bis zu 1800 Kilometer zurück gelegt werden, wie etwas beim berühmten Iditarod Rennen. Die Siegerteams benötigen neun Tage für die Strecke von Willow nach Nome.

Recreational Mushing
Beim Dog Mushing geht es nicht nur um Wettkampf und Bestzeiten. Die meisten Dog Musher betreiben den Sport rein zum Vergnügen. Sie halten zwei, 10 oder 20 Hunde in Hundehütten, so genannten Kennels, und lieben es, die Vierbeiner vor den Schlitten zu spannen und mit ihnen auf gespurten Trails die Umgebung zu durchstreifen. Die höchste Dichte an Hundeteams weltweit findet man in der Gemeinde Two Rivers, etwas außerhalb von Fairbanks. Weitere Hochburgen sind Willow nördlich von Wasilla und die Kenai Halbinsel. Ein beliebter Freizeitsport ist das Skijöring, bei dem sich ein Skifahrer von ein oder zwei Hunden ziehen lässt. Auch in dieser Disziplin gibt es Wettbewerbe.


Visit Anchorage 2014 German Juneau Convention & Visitors Bureau Alaska Heritage Tours vGerman

REISEPLANER  

Offizieller Alaska ReiseplanerFordern Sie den kostenlosen offiziellen State of Alaska Reiseplaner an.

Anfordern

Alaska Galerie

Alaska BildergallerieUnsere Alaska Fotos

Fotos ansehen

Reise Sonderangebote

Alaska Tour & Travel
KANTISHNA ROADHOUSE DENALI SPECIAL

Alaska Reise-Sonderangebote