Offizielle State of Alaska Reiseinformationen

 
Menu

Nachstehend finden Sie eine Liste an Unternehmen, die Ihren Interessen entsprechen:

Russisches Erbe

Kirchen mit kunstvollen Zwiebeltürme und wunderschöne farbige Ikonen zeugen von Alaskas frühen Siedlern aus dem russischen Reich.

Für russische Fallensteller und Pelzhändler war Alaska seit jeher ein ebenso interessantes wie lukratives Pflaster. Im Jahr 1784 machte ein gewisser Grigory Shelikhov Nägel mit Köpfen, indem er in auf Kodiak Island die erste russische Kolonie auf Alaska-Boden gründete und dem Handelsposten den Namen Three Saints Bay gab.

Zehn Jahre später entsprach Katharina die Große Shelikhovs Wunsch, eine Russisch-Orthodoxe Missionsstation einzurichten. Die Ankunft der Priester und Missionare brachte etwas Ruhe in das angespannte Verhältnis zwischen den Händlern und den Ureinwohnern, die als billige Arbeitskräfte herhalten mussten.

1799 wurde die Russisch-Amerikanische Kompagnie gegründet, deren Leitung Shelikhovs dem russischen Verwalter Aleksandr Baranov übertrug. Diese Konstellation sicherte den Russen das Handelsmonopol in dieser Region. Von diesem Zeitpunkt bis zum Verkauf Alaskas an die USA im Jahr 1867 waren Staat und Kirche untrennbar miteinander verwoben.

Heute spielt der orthodoxe Glaube im Leben vieler Ureinwohner-Stämme in Southeast, Southwest und Southcentral Alaksa immer noch eine wichtige Rolle. Wer nach Sitka, Juneau, Kenai, auf die Aleuten und zahlreiche weitere Orte kommt, erfreut sich am Anblick wunderschöner Russisch-Orthodoxer Kirchen und opulenter Kunstgegenstände. Besucher sind bei den Gottesdiensten herzlich willkommen.


Visit Anchorage 2014 German German Bann. Ad Banner ad

REISEPLANER  

Offizieller Alaska ReiseplanerFordern Sie den kostenlosen offiziellen State of Alaska Reiseplaner an.

Anfordern

Alaska Galerie

Alaska BildergallerieUnsere Alaska Fotos

Fotos ansehen

Reise Sonderangebote

Alaska Tour & Travel
FREE TRANSPORTATION TO WHITTIER WITH CAR RENTAL

Alaska Reise-Sonderangebote