Kunst, Kultur und Geschichte

Wer sich für historische TV-Dokumentationen interessiert, wer „Geo“ oder „National Geographic“ sammelt und überhaupt gerne über den eigenen kulturellen Tellerrand hinaus blickt, wird sich in Alaska wie im Schlaraffenland fühlen.

Alaska bietet eine faszinierende Kulturgeschichte, die großenteils von den verschiedenen Ureinwohner-Gruppen geprägt ist. Besucher können in diese fremde, berührende Welt auf unterschiedlichste Wege eintauchen: Beim Totem-Schnitzen, bei Tanzvorführungen, beim Blanket Toss (wo Menschen von einem gespannten Tuch in die Luft geschleudert werden) oder bei Musikvorführungen. Hervorragende Museen begleiten die Besucher durch eine Tausende Jahre dauernde Zeitreise durch die Kulturen. Es gibt unzählige Möglichkeiten, die Vergangenheit und Gegenwart der Ureinwohner zu erleben, deren Kunsthandwerk zu bewundern und an deren Alltag teilzunehmen. Auch die russischen Siedler haben deutliche Spuren in Alaska hinterlassen und die Geschichte Alaskas um ein wichtiges Kapitel bereichert.

Travel Alaska App

Take your itinerary with you using our My Alaska Trip feature and the TravelAlaska app.

Spezielle Einträge

Anchorage Museum

http://www.anchoragemuseum.org

Im größten Museum Alaskas können Sie die Kunst, Geschichte, Wissenschaft und Kultur von Alaska hautnah erleben. Die Alaska Gallery bietet einen Einblick in die reiche Geschichte des Bundesstaates, und in den Kunstsammlungen sind Werke bekannter Künstler zu sehen. Das Smithsonian Arctic Studies Center beherbergt 600 seltene Artefakte der Eingeborenen Alaskas, und das Imaginarium Discovery Center bietet Wissenschaft zum Anfassen mit Erdbeben, einem Becken mit Meereslebewesen, einem Planetarium und mehr. Öffnungszeiten: Vom 1. Mai bis 30. September von 9 bis 18 Uhr. Öffnungszeiten im Winter: Ab dem 1. Oktober Dienstag bis Samstag 10 bis 18 Uhr, Sonntag 12 bis 18 Uhr, Montag geschlossen.

  • Art: Museen & Kulturzentren
  • Region Südlich-zentrale Region
  • Ort: Anchorage

Zu My Alaska Trip