Offizielle State of Alaska Reiseinformationen

 
Menu
Girdwood, Fairbanks und Nome-Goldrausch-Erbe
Girdwood, Fairbanks und Nome-Goldrausch-Erbe

Hierbei handelt es sich um eine tolle Ergänzung einer längeren Alaska-Reise mit Fokus auf den Goldrausch oder auch einen Ausgangspunkt für andere geschichtlich interessante Reisen im ganzen Bundesstaat.

1. Tag

Beginnen Sie den Tag südlich von Anchorage mit einer Tour der Crow Creek-Mine in der Nähe von Girdwood. Die Stadt Girdwood ist nur ca. 50 km südlich von Anchorage gelegen und hieß ursprünglich Glacier City. Sie wurde Mitte der 1890er Jahre gegründet, als im Gebiet Turnagain Arm zum ersten Mal Gold gefunden wurde. Das Crow Creek-Bergwerk wurde 1898 gebaut und ist immer noch in Betrieb. Besucher des Bergwerks können Gold waschen und an einer Führung der bestehenden historischen Gebäude teilnehmen oder auch den Bergleuten zusehen, die dort ihrer normalen Arbeit nachgehen. Genießen Sie ein Essen im 7 Glaciers-Restaurant auf dem Mount Alyeska im Alyeska Resort-Skigebiet von Girdwood. Die Gondelbahnfahrt zum Restaurant auf dem Berggipfel gewährt einen Panoramablick auf das Girdwood Valley und sieben Hängegletscher auf den umliegenden Gipfeln. Später an diesem Tag fliegen Sie von Anchorage nach Nome, um eine der berühmtesten Boomtowns in Alaska zu erkunden.

2. Tag

Verbringen Sie einen Tag auf Goldsuche an einem Bach in der Nähe von Nome. Örtliche Veranstalter bieten viele verschiedene Goldwäschertouren und –erfahrungen an. Oft wird ein Tag Goldwaschen mit Lachsangeln oder einem Besuch der historischen Gebäude und Hütten aus dem Anfang des 20. Jahrhunderts kombiniert. Weitere Informationen über den Goldrausch in Nome erhalten Sie im örtlichen Carrie M. McLain Memorial Museum in der Front Street. Das städtische Museum behandelt die Geschichte des Goldfiebers, Kultur der Ureinwohner Alaskas und die Geschichte des Iditarod-Hundeschlittenrennens und bietet viele interessante Exponate. Machen Sie einen Schnappschuss vor der größten Goldpfanne der USA, die sich in der Stadtmitte von Nome befindet, oder verbringen Sie ein paar Stunden am Strand auf der Suche nach Schätzen wie Strandglas, Töpfereischerben oder anderen Resten aus den Anfangstagen der Stadt, wo die Beringsee auf die Seward-Halbinsel stößt.

3. Tag

Am Morgen fliegen Sie zurück nach Anchorage und weiter nach Fairbanks. Das University of Alaska Museum of the North auf dem Campus der University of Alaska in Fairbanks bietet die größte öffentliche Ausstellung von Gold in Alaska und viele Informationen über die Rolle des Edelmetalls in der Geschichte des Bundesstaates. Hier erfahren Sie mehr über die Gründung von Fairbanks und die Entdeckung des italienischen Einwanderers Felix Pedro, die ganze Horden von Goldsuchern in das Innere Alaskas brachte. Genießen Sie ein Abendessen auf der Terrasse eines der Restaurants am Ufer des Chena River in Fairbanks und saugen sie den langen, sonnigen Sommerabend in sich auf.

4. Tag

Sie sind bereit, sich die Hände schmutzig zu machen? Eine Tour von Goldbagger Nr. 8 bietet einen historischen Überblick, während Gästen beigebracht wird, wie ehemalige Goldsucher nach dem Edelmetall zu suchten. Bei einer Garantie, dass Sie Gold finden werden, haben Sie wirklich nichts zu verlieren. Die Tour umfasst einen Stopp am Aussichtsbereich für die Trans Alaska Pipeline am Steese Highway auf dem Weg zur Goldbaggerstelle sowie eine Fahrt zum Bagger auf einem Nachbau der Tanana Valley Railroad, einer Schmalspureisenbahn, die während des Goldrausches in Fairbanks operierte. Später am Tag machen Sie sich auf in die Stadtmitte von Fairbanks und besuchen das Fairbanks Community Museum und das Morris Thompson Cultural and Visitors Center, wo Sie noch mehr Informationen über den Goldrausch und die örtliche Kultur finden.

5. Tag

Erkunden Sie den wunderschönen Pioneer Park in Fairbanks mit Dutzenden von Geschäften, kleinen Museen und historischen Artefakten, die in einem großen Park im Herzen von Fairbanks verstreut liegen. Das Kitty Hensley House zum Beispiel wurde 1914 erbaut und Mitte der 1960er Jahre in den Park verlegt. Es ist voller Möbel und Ausstattungen, wie sie für ein Haus aus der Anfangszeit von Fairbanks typisch waren, und bietet einen Einblick in das Leben in dieser damals so abgelegenen und isolierten Frontier-Stadt. Andere Sehenswürdigkeiten im Park mit Bezug auf den Goldrausch sind die Pioneer Hall, der Schaufelraddampfer Nenana, das Tanana Valley Railroad Museum, Wickersham House, Lucky Fox Gold Mine und eine große Ausstellung alter Goldschürfausrüstungen im Freien. Verpassen Sie nicht die allabendliche Vorstellung der „Gold Rush Revue“ im Pioneer Park Palace Theatre. Kehren Sie dann von Fairbanks zurück.

 

Banner ad Standard Banner Juneau Convention & Visitors Bureau

REISEPLANER  

Offizieller Alaska ReiseplanerFordern Sie den kostenlosen offiziellen State of Alaska Reiseplaner an.

Anfordern

Alaska Galerie

Alaska BildergallerieUnsere Alaska Fotos

Fotos ansehen

Reise Sonderangebote

Holland America Line
Explore Alaska with four exceptional offers from Holland America Line

Alaska Reise-Sonderangebote