Offizielle State of Alaska Reiseinformationen

 
Menu
DESTINATION ANCHORAGE
DESTINATION ANCHORAGE

Anchorage und Umgebung

Alaskas größte Stadt ist eine ebenso vibrierende wie facettenreiche Metropole , die von Wildnis umgeben und von Pioniergeist durchflutet ist. Das Abenteuer Anchorage beginnt Downtown im Log Cabin Visitor Information Center, an der Ecke Fourth Avenue und E Street.

Tag 1

Starten Sie mit einem typisch alaskanischen Abenteuer in den Tag: Gehen Sie angeln oder Sie fahren mit dem Leihfahrrad entlang dem Tony Knowles Coastal Trail zum Kincaid Park. Im Winter schnallen Sie sich Langlaufski unter. Am Nachmittag können Sie relaxen, in einem Spa die Seele baumeln lassen und sich anschließend frischen Lachs, Königskrabben oder eine andere kulinarische Köstlichkeit gönnen. Abends warten Theater- und andere Vorführungen und zum Abschluss des Tages unternehmen Sie eine Kutschfahrt durch Downtown Anchorage.

Tag 2

Schneespiele und Rasenspiele – und das an einem Tag: Vormittags fahren Sie am Turnagain Arm entlang nach Girdwood wo Sie in einen Helikopter umsteigen. Er bringt Sie auf einen Gletscher zum Snowmobil- oder Hundeschlittenfahren. Stärken Sie sich mit einem Mittagessen in einem der zahlreichen ausgezeichneten Cafés oder Restaurants in Girdwood, bevor Sie nach Anchorage zurückkehren und sich im Alaska Zoo einer geführten Tour anschließen. Nach dem Dinner in einem Restaurant in Midtown legen Sie sportlich noch einmal nach und schlagen auf dem Golfplatz ab. Im Sommer, wenn die Sonne kaum untergeht, können Sie fast rund um die Uhr spielen.

Tag 3

Begeben Sie sich mit der Alaska Railroad ab Anchorage auf eine unvergessliche Reise, bei der Sie einige Outdoor-Abenteuer einbauen können – etwa einen Abstecher zum Spencer Gletscher und einer genüsslichen Schlauchbootfahrt auf dem Placer River. Sie kommen durch das, Grandview Valley mit umwerfendem Blick auf Trail Glacier, Bartlett Glacier und Spencer Glacier. Sie können auch eine Tageskreuzfahrt durch den Prince William Sound oder den Kenai Fjords National Park; unternehmen, wo Sie Gletscher und Wildtiere zu sehen bekommen. Beliebt sind auch Raftingtouren auf einem Gletscherfluss oder eine rasante Sause im Jetboot, die bei Talkeetna möglich ist. Rückkehr nach Anchorage mit Bahn oder Bus.

Tag 4

Mit dem Segway, einem elektronischen Stehroller, geht es zu einer einstündigen geführten Tour durch Anchorage. Halten Sie an einem der Imbissstände an der Fourth Avenue und probieren eine herzhafte Rentier-Wurst. Die können Sie sich bei einem Picknick im Stadtpark schmecken lassen. Nachmittags besteigen Sie den Flattop Mountain. Der Hausberg von Anchorage ist nur 20 Minuten von Downtown entfernt, Shuttles und geführte Touren können Sie u.a. im Visitor's Center buchen. Abends belohnen Sie sich für die sportlichen Anstrengungen in einem Microbrew Pub mit einem frischem Bier, Heilbut Tacos oder Lachs Quesadilla.

Tag 5

Am Vormittag steht ein Besuch im Anchorage Museum of History and Art auf dem Programm mit einer reichen Sammlung an Gemälden und Kunstobjekten sowie einer Ausstellung für Kinder. Dem Kunstgenuss folgt ein kulinarischer Genuss bei einem Lunch im Marx Brothers Café im Atrium des Museums. Ein kostenloser Shuttle bringt Sie zur Ulu Factory , wo die Uli-Messer produziert werden. Danach geht es zum Alaska Native Heritage Center, wo Sie sich ein Bild von Geschichte, Kultur und Traditionen der Ureinwohner Alaskas machen können. Anschließend fahren Sie mit dem vorausgebuchten Grizzly Junction Shuttle zum Dinner ins Sourdough Mining Company Restaurant. Zum Nachtisch gibt es die „Adventures of Dusty Sourdough s how“. Zu empfehlen ist auch ein Stopp bei Alaska Wild Berry Products. Der Shuttle bringt Sie zurück zu Ihrem Hotel oder zum Flughafen. Die Shuttle-Services werden nur im Sommer angeboten

Tag 6

In einem zweimotorigen Flugzeug geht es zum Denali National Park and Preserve. Im Park-Shuttle fahren Sie durch den Nationalpark bis zum 100 Kilometer entfernten Umkehrpunkt am Fish Creek. Bei dieser Tour angesichts der vielen Wildtiere und dem majestätischen Mount McKinley aus dem Staunen nicht mehr heraus kommen, vor allem, wenn das Wetter mitspielt. Abends Rückflug nach Anchorage.

Tag 7

Fahren Sie auf den Glenn Highway und lassen Sie sich von der wilden, ungezähmten Umgebung bezaubern. Erster lohnenswerter Stopp nördlich von Anchorage sind die Thunderbird Falls. Auf einem 1,5 Kilometer langen Pfad kommen Sie dem Wasserfall ganz nahe. Im Winter gefriert er und leuchtet intensiv blau. Weiter nördlich gelangen Sie zum Eklutna Historical Park mit seiner sehenswerten Russisch-Orthodoxen St. Nicholas Kirche aus dem Jahr 1830 und den bunten Geisterhäuschen aus der Tradition der Ureinwohner. Auf der anderen Seite des Highways erwartet Sie die Eklutna Lake Recreation Area. Den blaugrünen See, der vom Eklutna Gletscher gespeist wird, umspannt ein Wanderwegenetz. Sie können hier picknicken, mit dem Kajak auf dem See paddeln oder bei einer geführten Tour mit dem robusten Quad den Eklutna Glacier und die umliegenden Berge erkunden.

 

Standard Banner Alaska Heritage Tours vGerman Banner ad

REISEPLANER  

Offizieller Alaska ReiseplanerFordern Sie den kostenlosen offiziellen State of Alaska Reiseplaner an.

Anfordern

Alaska Galerie

Alaska BildergallerieUnsere Alaska Fotos

Fotos ansehen

Reise Sonderangebote

Gray Line of Alaska
Save up to 25% on All 1 or 2 Night Rail Tours!

Alaska Reise-Sonderangebote