Offizielle State of Alaska Reiseinformationen

 
Menu

Southwest

Unalaska / Port of Dutch Harbor

Unalaska/Dutch Harbor liegt auf den Aleuten, eingebettet zwischen dem Pazifischen Ozean im Süden und der Beringsee im Norden, blickt auf eine bewegte  Geschichte zurück und ist seit 20 Jahren bedeutendster Fischereihafen des Landes.


Über Unalaska

Die Unangan - auch Aleut genannt - waren die ersten Bewohner von Unalaska,  welche die Inseln hier über einen Zeitraum von etwa 9.000 Jahren nachweislich besiedelten.

Unalaska, in den frühen 1820er Jahren als erster Hauptsitz der Russian-American Fur Company gegründet, wurde zu einem wichtigen Umschlagsplatz für den einträglichen Handel mit Seeotter-Fellen. Das bekannteste Wahrzeichen von Unalaska ist die 1896 errichtete Russian Orthodox Cathedral of the Holy Ascension of Christ, die älteste kreuzförmig gebaute Kirche in Nordamerika.  Mit ihren Zwiebeltürmen und aufgrund ihrer Lage mit Blick über die Bucht ist sie ein begehrtes Fotomotiv. Über 600 Relikte, Bücher, Ikonen aus der russisch-orthodoxen Ära werden in der Kirche aufbewahrt, die das Herzstück der Unangan/Aleut Gemeinde ausmacht.

Unalaska und die Schwestergemeinde, Port of Dutch Harbor, liegen genau im Herzen der North Pacific und Beringsee Fischerei-Gründe. Als einziger natürlicher Tiefwasser-Hafen auf den Aleuten hat er von jeher, seit der Ankunft von russischen Pelzhändlern im 18 Jdh., eine wichtige Rolle gespielt. Nach dem II. Weltkrieg begann die Entwicklung der Krabbenfischerei in der Beringsee, es folgten die ersten Krabbenverarbeitungsanlagen in Unalaska in den 1960er Jahren und die Gemeinde wuchs von einer beschaulichen Siedlung mit 400 Einwohnern zu einer florierenden Ortschaft mit 4.000 Einwohnern an. Die Pollock/Pacific Cod Fischereien, die ab Mitte der 1980er Jahre große Fischverarbeitungsanlagen in Unalaska errichteten, sind mittlerweile  zur größten und einträglichsten Fischerei des Landes geworden. Dutch Harbor ist der Haupt-Entladehafen für die Krabbenfisch-Flotte, die in der bekannten Reality Show “The Deadliest Catch' des Discovery Channel gezeigt wird.

 

Aktivitäten

Artefakte aus archäologischen Ausgrabungen sowie andere kulturelle Gegenstände und Informationen gibt es im Museum of the Aleutians und im Büro der Ounalashka Corporation.

Die Auswirkungen des II.Weltkriegs sind auf den Aleuten Inseln nach wie vor sichtbar. Wellblechhütten, Barracken, Betonbunker und ehemalige Gefechtsstellungen erlauben Besuchern einen einmaligen Einblick in diesen Abschnitt der Geschichte der USA. Weniger offensichtlich, aber genau so einschneidend war die Auswirkung des Krieges auf die hier ansässigen Ureinwohner Alaskas. Sie wurden nach der Bombardierung durch die japanische Armee im Juni 1942 aus ihren angestammten Siedlungen zwangsevakuiert und ihre Rückkehr war mit großen Schwierigkeiten verbunden. Ihr Schicksal findet sich dokumentiert im Aleutian WWII Visitor Center, im Büro der Ounalashka Corporation und im Museum of the Aleutians. Zu historischen Plätzen werden auch geführte Touren angeboten.

Besucher kommen nicht nur wegen der Geschichte, den kulturellen Einblicken und der schönen Landschaftskulisse hierher. Man kann auch so vielen Outdoor-Aktivitäten nachgehen - Wandern, Skitouren, Angeln, Kajakfahren und Vögel und andere Wildtiere beobachten.

REISEPLANER  
Kostenloser ReiseplanerFordern Sie den kostenlosen offiziellen State of Alaska Reiseplaner an.

Anfordern

Juneau Convention & Visitors Bureau Alaska Heritage Tours vGerman Sockeye Cycle Co.

My Alaska Neuigkeiten

Monatliche Reisetipps, Höhepunkte und Sonderangebote!

Ihre Email: 

Alaska Galerie

Alaska BildergallerieUnsere Alaska Fotos

Fotos ansehen

Reise Sonderangebote

Creekwood Inn & RV Park
Save 10% off your next stay at Creekwood Inn Motel & RV Park in Anchorage, Alaska

Alaska Reise-Sonderangebote