Offizielle State of Alaska Reiseinformationen

 
Menu

Inside Passage

Über Skagway

Skagway enttäuscht kaum einen Besucher. Ein Korridor über 7 Block hinweg entlang Broadway zeigt Shops und Restaurants mit typischen ‚falschen‘ Fassaden (false front), Holzbürgersteige, Einheimische in historischen Kostümen und restaurierte Gebäude, von denen viele zum Klondike Gold Rush National Historical Park gehören, der vom National Park Service unterhalten wird. Mit dem Jahr 1897 war Skagway und die nahegelegene ‚ghost town‘ Dyea Ausgangspunkt für mehr als 40.000 Goldsucher auf ihrem Weg in den Yukon, wobei sie dabei hauptsächlich dem Chilkoot Trail folgten.

Heute ist der Tourismus Skagways Lebensader, wenn jährlich im Sommer Bustouren und mehr als 400 Kreuzfahrtschiffe diesen kleinen Ort wieder in eine Art ‚Boomtown‘ verwandeln. Bis zu fünf Schiffe legen hier täglich an und an betriebsamen Tagen strömen mehr als 8.000 Besucher - die zehnfache Einwohnerzahl von Skagway - von den Schiffen und verwandeln Broadway Avenue in eine moderne Version des Klondike Gold Rush.

 

Aktivitäten

Im Sommer führen Parkranger des National Park Service fünfmal täglich kostenlose 45minütige Führungen im historischen Distrikt durch und machen dabei an historischen Gebäuden Halt, wie am Mascot Saloon Museum, an der ersten Blockhütte und an einem der ersten Bordelle von Skagway.

Für Unternehmungslustige gibt es ein exzellentes Trail System, das nur wenige Blocks vom Zentrum entfernt beginnt. Man kann zu Bergseen wandern, zu Wasserfällen, sogar zu den Gräbern von Skagways berüchtigten Einwohnern  Soapy Smith und Frank Reid. Skagway ist auch Ausgangspunkt für eines der bekanntesten Rucksack-Abenteuer von Alaska: Der Chilkoot Trail, ein drei- bis viertägiger Fußmarsch entlang  der gleichen Route, die einst von den Goldsuchern auf ihrem Weg nach Norden zu den Klondike Goldfeldern in Kanada genommen wurde. Weitere Informationen zum Chilkoot Trail und zum Wandern in Skagway gibt es beim  Klondike Gold Rush National Historical Park Visitor Center.

Mit der historischen White Pass & Yukon Route Eisenbahn kann man Ausflüge bis hinauf auf den Gebirgspass im Norden der Stadt unternehmen. Während man im Salonwagen sitzt, befährt man den spektakulärsten Streckenabschnitt, vorbei an Glacier Gorge, Dead Horse Gulch und Bridal Veil Falls. Am Ende der Strecke liegt der knapp 880 Meter hohe White Pass, der gleichzeitig die internationale Grenze zwischen den USA und Canada bildet.

REISEPLANER  
Kostenloser ReiseplanerFordern Sie den kostenlosen offiziellen State of Alaska Reiseplaner an.

Order a Copy

Standard Banner Sockeye Cycle Co. Banner ad

My Alaska Neuigkeiten

Monatliche Reisetipps, Höhepunkte und Sonderangebote!

Ihre Email: 

Alaska Galerie

Alaska BildergallerieUnsere Alaska Fotos

Fotos ansehen

Reise Sonderangebote

Visit Anchorage
Alaska vacation packages for less at Anchorage.net

Alaska Reise-Sonderangebote