Fischen hat Tradition

Als Fischerdorf blickt Petersburg auf eine lange Geschichte zurück – und ist lebendiger denn je. Sie können selbst Ihr Angelglück auf die Probe stellen oder/und sich über die Geschichte des Fischfangs in der Region informieren. Sie können einen geführten Angelausflug buchen oder sich alleine auf den Weg machen. Ziehen Sie vom Steg aus auf dem Blind River Rapids Boardwalk einen Königslachs aus dem Wasser. In der Umgebung warten Silberlachs oder Heilbutt. Guides führen Sie bei einer ganztägigen Bootstour zu den besten Heilbutt-Gründen. Die Fische können bis zu 100 Kilo schwer werden. Auch vom Dock aus kann man angeln. Besuchen Sie das Clausen Memorial Museum, um mehr über die Fischerkultur in der Region zu erfahren. Das Museum beherbergt historische Alaska-Artefakte sowie kommerzielle Fischerei- und Verarbeitungsgeräte aus den Anfängen von Petersburg. Zu den Ausstellungsstücken zählen ein Tlingit-Einbaum und der größte jemals gefangene Königslachs, der 57 Kilo auf die Waage brachte. Nach dem Museumsbesuch fahren Sie zum Bojer Wikan Fisherman’s Memorial Park. Eine auf Pfählen errichtete Bronzeskulptur erinnert an die einen einheimischen Fischer und seine auf See verlorenen Crewmitglieder. Schauen Sie sich zum Schluss die Valhalla an, eine 1976 gebaute Nachbildung eines Wikingerschiffs.

See More Attractions

Petersburg ist für seine Kunstszene bekannt – im Ortskern ist das auf den ersten Blick zu erkennen.

Explore

Rund 35 Kilometer von Petersburg entfernt gelangt man mit dem Schiff zum LeConte Gletscher.

Explore

Diese Website benutzt Cookies, um den Traffic zu analysieren und die Inhalte der Website speziell anzupassen.
Wenn Sie auf OK klicken und diese Website verwenden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie in Bezug auf die Nutzung von Cookies zu.

OK