Offizielle State of Alaska Reiseinformationen

 
Menu

Inside Passage

Am Nordende der Wrangell Narrows, einem über 35 Kilometer langen und über 91 Meter breiten Kanal,  der an einigen Stellen nur knapp 6 Kilometer tief ist, liegt Petersburg, das Zentrum norwegischer Kultur in Alaska.


Über Petersburg

Die Gemeinde mit rund 3.000 Bewohnern gruppiert sich um das geschäftige und malerische Hafenviertel mit seinen Kais, Arbeitsbooten und verwitterten Bootshäusern, während schmucke Wohnhäuser und Geschäfte - viele mit unverwechselbarer norwegischer Blumenbemalung (dem rosemailing) dekoriert - die ruhigen Straßen säumen. Die schönsten Beispiele der Blumenbemalung sieht man entlang der Sing Lee Alley, dem Zentrum des historischen Petersburg. Die Straße über Hammer Slough ist größtenteils auf Pfählen gebaut, mit der Sons of Norway Hall im Blickfeld, einem großen weißen, auf Pfählen errichteten Gebäude aus dem Jahr 1912. Hammer Slough selbst, das farbenfrohe Aufnahmen von Petersburgs Wasserfront erlaubt, ist eine wahre Freude für Fotografen.
Der Norweger Peter Buschmann gründete Petersburg im Jahr 1897. Der ausgezeichnete Hafen, Unmengen von Fisch und jederzeit verfügbares Eis vom nahen LeConte Glacier bewogen ihn hier eine Konservenfabrik zu bauen. Er überredete seine norwegischen Freunde ihm hierher zu folgen und gab dem Ort seinen Namen. Heute zeigt sich Petersburgs norwegische Vergangenheit auch an den Straßennamen und beim Blick ins Telefonbuch.


Aktivitäten

Im Frederick Sound gegenüber von Petersburg erhebt sich eine spektakulär vergletscherte alpine Berglandschaft  – einschließlich des unverwechselbaren Devil’s Thumb – die eine Skyline von gezackten schneebedeckten Gipfeln bildet. Der nahegelegene LeConte Glacier stößt Eisberge ab - er ‚kalbt‘ -, sehr zur Freude der Besucher. Der Großteil von Mitkof Island zieht sich in südliche Richtung hin, wo Reisende über verschiedene Straßen zu Campingplätzen, Wanderwegen, einer Fischleiter und Fischbrutstätte,  sowie zu einem Trumpeter Swan Beobachtungspunkt gelangen.

Petersburg rühmt sich,  Heimathafen der größten Heilbutt Fangflotte in Alaska zu sein, die so viel Fisch fängt, dass sie vier Konservenfabriken und zwei Kühlhäuser beschäftigt hält. Die Konservenfabriken liegen oberhalb des Wassers auf Pfählen und überblicken den Bootshafen, in dem sich Schiffe, Bargen, Fähren und Wasserflugzeuge drängen. Der geschäftige Hafen ist allerdings nicht tief genug für große Kreuzfahrtschiffe. Die meisten Besucher reisen mit der Alaska Marine Highway Fähre an, mit kleinen Kreuzfahrtschiffen oder mit täglichen Linienflügen.

Der LeConte Glacier liegt 40 Kilometer östlich von Petersburg. Tageskreuzfahrten zum Gletscher und Rundflüge über den Gletscher sind sehr beliebt. Unternehmungslustige Reisende können sich geführten Kajak-Touren anschließen, um auf diese Weise dem Gletscher näher zu kommen und Robben zu beobachten, die sich oft auf  den Eisbergen versammeln. Weitere Möglichkeiten zum Kajaken und Wandern gibt es näher bei Petersburg, ebenso wie öffentliche Hütten (public-use cabins), die man mieten kann. Eine Liste der Wanderwege, Hütten und Ausrüster ist beim Tongass National Forest’s Petersburg District Office erhältlich.

Einen Einblick in die norwegischen Wurzeln von Petersburg gewinnt man am besten beim ‚Little Norway Festival‘ Mitte Mai, mit norwegischen Kostümen, einer Parade, Spielen und Tänzen. Höhepunkt des Festes ist ein wunderbares Meeresfrüchte-Büffet - mit Garnelen, Krabben und Heilbutt,  so herrlich frisch, wie sonst kaum zu finden.

REISEPLANER  
Kostenloser ReiseplanerFordern Sie den kostenlosen offiziellen State of Alaska Reiseplaner an.

Order a Copy

Standard Banner Sockeye Cycle Co. Stan Stephens Glacier and Wildlife Cruises

My Alaska Neuigkeiten

Monatliche Reisetipps, Höhepunkte und Sonderangebote!

Ihre Email: 

Alaska Galerie

Alaska BildergallerieUnsere Alaska Fotos

Fotos ansehen

Reise Sonderangebote

Visit Anchorage
Save on your Alaska adventure. Visit Anchorage.net

Alaska Reise-Sonderangebote