Offizielle State of Alaska Reiseinformationen

 
Menu

Southwest

 

Der Ort Kodiak liegt auf Kodiak Island, einer Insel, die mit über 9.500 qkm und einer Länge von über 160 km die größte Insel Alaskas und die zweitgrößte der USA ist. Kodiak Island wird auch 'Emerald Isle' - die grüne Insel - genannt. Grüne Landschaften und Outdoor-Aktivitäten in Hülle und Fülle machen sie zu einem Favoriten bei Naturliebhabern.

 

Über Kodiak

Das Leben auf Kodiak spielt sich überwiegend entlang der Küste und in den Bootshäfen ab. Die Fähren des Alaska Marine Highway System legen mitten in Downtown an, unmittelbar neben dem Kodiak Island Visitor Center. In der Nähe liegt St.Paul Boat Harbor, der größte Bootshafen am Ort. Weitere Schiffe docken auf der anderen Seite des Kanals im St.Herman Harbor auf Near Island. In den Nachmittagsstunden trifft man hier auf Fischer, die den Tagesfang entladen oder ihre Netze flicken.

Kodiak war früher ein eher unbedeutender Fischereihafen, bevor ihm während des II. Weltkriegs eine wichtige Hauptrolle in der North Pacific Verteidigungsstrategie zufiel. Als Fort Abercrombie als Verteidigungsposten zum Schutz der Marine Basis von 1939 gebaut wurde, stieg die Bevölkerung auf über 25.000 an. Heute befindet sich an der Stelle der alten Marine Basis die größte Coast Guard Station der USA.

Das  bekannte Kodiak Wetter - wolkenbedeckter Himmel – verschonte Kodiak vor einem japanischen Angriff im II. Weltkrieg, aber das Erdbeben am Karfreitag 1964 machte das Gebiet dem Erdboden gleich und zerstörte die Fischereiflotte. Heute gehört Kodiak zu den drei wichtigsten Fischereihäfen im Land, mit 650 Fischereischiffen, den größten Schleppnetz-, Long-Line und Krabben-Fangschiffen in Alaska sowie 12 Fischverarbeitungsanlagen an Land.

 

Aktivitäten

Ein Straßennetz aus befestigten Straßen und Schotterpisten führt von Kodiak aus in die umliegende Wildnis. Einige davon sind nur mit Fahrzeugen mit Vierradantrieb zu bewältigen, aber über viele erreicht man leicht einsame Strandabschnitte, sehr gute Angelplätze, herrliche Küstenlandschaft und entlegene Campingplätze.

Am bekanntesten auf Kodiak Island ist das Schutzgebiet Kodiak National Wildlife Refuge, , das mit 7.280 qkm zwei Drittel von Kodiak Island einnimmt. Das Landschaftsbild reicht von schroffen Bergen und alpinem Weideland bis hin zu Feuchtbiotopen, Fichtenwald und Graslandschaften. Hier gibt es ausgezeichnete Angelmöglichkeiten, aber zu den beliebtesten Aktivitäten zählt das Bärenbeobachten. Im Schutzgebiet halten sich 3.500 Bären auf, von denen die männlichen durchschnittlich 360 kg wiegen, einige davon aber auch mehr als 680 kg schwer werden und aufrechtstehend eine Höhe von 3 m erreichen können.  Ins Schutzgebiet gibt es keine Straßenanbindung; Bärenbeobachtung ist entweder als Tagestour mit einem Lufttaxi-Unternehmen möglich oder als Ausflug von einer der vielen abseits in der Wildnis von Kodiak Island gelegenen Lodges.

Kodiak, ein bei Anglern weltweit bekanntes Reiseziel, wartet mit allen fünf Lachsarten auf, mit Heilbutt, Rockfisch, Kabeljau und Forellen.

Fort Abercrombie State Historical Park ist ein beliebtes Ziel bei allen, die mehr über die Rolle der Insel im 2. Weltkrieg erfahren wollen. Das Fort wurde während des Kriegs gebaut, heute findet man dort einen Campground sowie das Kodiak Military History Museum im Innern des Ready Ammo Bunker. Kennzeichnend für den Park sind - neben den historischen Ruinen der Verteidigungsanlagen - tiefe Fichtenwälder, Blumenwiesen und ein See voller Forellen.

 

Geschichte

Die  Alutiiq Ureinwohner lebten auf Kodiak bereits mehr als 7.000 Jahre, als Mitte des 17 Jhd. russische Entdecker Fuß an Land setzten, womit die russische Ära der Insel begann.

Kodiak wurde zur ersten Hauptstadt eines von Russland kontrollierten Alaska, das vor allem wegen des lukrativen Pelzhandels Bedeutung gewann. Ein ehemaliges Lagerhaus für Pelze in Downtown Kodiak, früher im  Besitz der Russian American Company,  beherbergt heute das Baranov Museum, das hervorragenden Einblick in die Geschichte dieser Region gibt. Das Gebäude aus dem Jahre 1808 ist das älteste noch erhaltene Gebäude in Alaska.

REISEPLANER  
Kostenloser ReiseplanerFordern Sie den kostenlosen offiziellen State of Alaska Reiseplaner an.

Anfordern

Stan Stephens Glacier and Wildlife Cruises Visit Anchorage 2014 German Sockeye Cycle Co.

My Alaska Neuigkeiten

Monatliche Reisetipps, Höhepunkte und Sonderangebote!

Ihre Email: 

Alaska Galerie

Alaska BildergallerieUnsere Alaska Fotos

Fotos ansehen

Reise Sonderangebote

Baranof Fishing Excursions
Early Bird Fishing Special!

Alaska Reise-Sonderangebote