Offizielle State of Alaska Reiseinformationen

 
Menu

Southcentral

Das malerische und historische Dorf Hope, umgeben von schneebedeckten Bergen und mit Panoramablick auf den Turnagain Arm,  ist zwar weniger als zwei Stunden Autofahrt von Alaskas größter Stadt Anchorage entfernt, jedoch scheinen Welten dazwischen zu liegen.

 

Über Hope

Die Gemeinde besteht aus Blockhäusern, Relikten aus der Goldrauschzeit und 148 freundlichen Einwohnern, die sich Zeit nehmen Ihnen zu erklären, wo der beste Fluss zum Angeln auf Regenbogenforellen oder zum Goldwaschen ist.

Hope erlebte seine Blütezeit lange bevor Anchorage gegründet wurde. Als 1895 die Nachricht Seattle erreichte, dass am Six Mile Creek Gold gefunden wurde, löste das einen der ersten ‚Goldräusche‘ Alaskas aus. Innerhalb eines Jahres eilten mehr als 3.000 Goldsucher in diesen Winkel der Kenai Peninsula, der bald zu einem florierenden Geschäftszentrum mit Läden, Hotels, Versammlungsräumen, Gemeinderäten, Postämtern und Bars wurde. Doch der Boom war schnell vorbei. Um 1898 hatte sich die Nachricht vom berühmten Klondike Gold Rush in Kanadas Yukon herumgesprochen, was die meisten Goldsucher bewegte ihre Sachen packen und zum Klondike zu eiten. Zu den heute noch genutzten Originalgebäuden gehört die 1902 erbaute Hope Social Hall.

 

Aktivitäten

Hope ist eine gute Ausgangsbasis für Outdoor Aktivitäten im benachbarten Chugach National Forest,  mit vielen Unterkünften, Restaurants und Serviceleistungen. Die Gemeinde liegt am Nordende des Resurrection Pass Trail, einer 63 Kilometer langen Route, die ursprünglich von Goldsuchern auf ihrem Weg zu den Goldfeldern von Hope abgesteckt wurde und heute zu den beliebtesten Trails bei Rucksackreisenden und Mountainbikern gilt. Für mehrtägige Wanderungen findet man öffentliche Hütten entlang der Strecke verteilt. Beliebt sind auch Wildwasser-Rafting  auf dem Six Mile Creek, einem der wildesten Gewässer auf der Kenai Peninsula, wo es teilweise Abschnitte mit Schwierigkeitsgrad 5 gibt.

Für diejenigen, die mit Hopes Vergangenheit in Berührung kommen möchten, gibt es im Chugach National Forest, in der Nähe des Einstiegs zum Resurrection Pass Trail, ein acht Hektar großes öffentliches Gelände zum Goldwaschen für Jedermann. Genehmigungen sind hierfür nicht erforderlich und normalerweise trifft man im Sommer einige erfahrene Goldsucher an, die Neulingen gerne zeigen, wie man eine Goldpfanne mit Aussicht auf Erfolg schwenken muss.

Viel über Hopes Geschichte kann man im Hope-Sunrise Mining Museum erfahren, einer Blockhütte mitten im Ort, oder man lässt den ‚Geschichtsunterricht‘ sein und geht lieber selbst ein wenig Goldwaschen.

REISEPLANER  
Kostenloser ReiseplanerFordern Sie den kostenlosen offiziellen State of Alaska Reiseplaner an.

Order a Copy

Banner ad Standard Banner Stan Stephens Glacier and Wildlife Cruises

My Alaska Neuigkeiten

Monatliche Reisetipps, Höhepunkte und Sonderangebote!

Ihre Email: 

Alaska Galerie

Alaska BildergallerieUnsere Alaska Fotos

Fotos ansehen

Reise Sonderangebote

Anchorage Trolley Tours
Free Coupon Book with Trolley Tour

Alaska Reise-Sonderangebote