Offizielle State of Alaska Reiseinformationen

 
Menu

Far North

Barrow, am Arktischen Ozean gelegen, ist die größte Eskimo-Gemeinde in Alaska und gleichzeitig der am nördlichsten gelegene Ort der USA. Aufgrund seiner extrem nördlichen Lage geht die Sonne in Barrow zwischen 10. Mai und 2. August nicht unter.

 

Über Barrow

Barrow gehört zu den ältesten bewohnten Orten der USA; archäologische Funde hier lassen auf menschliche Besiedlung seit dem Jahre 800 v.Chr. schließen. In der Sprache der Inupiaq wird Barrow 'Ukpeagvik' genannt, was so viel bedeutet wie 'der Platz, wo wir Schneeeulen jagen', aber diese Tiere sind über tausende von Jahren nur eine der Nahrungsquellen gewesen. Jagen und Sammeln gehören immer noch zum Alltag im arktischen Alaska, und die saisonale Jagd auf Wale, Robben, Walrosse, Karibus und Enten ist nach wie vor von Bedeutung, sowohl aus traditionellen als auch aus wirtschaftlichen Gründen. Barrow gehört mit seinen über 4.000 Einwohnern zu den größeren Dörfern und dient als Ausgangspunkt zu kleineren, entlegeneren Siedlungen. 

 

Aktivitäten

Während der Sommermonate bieten Veranstalter fertige Reisepakete in diese Region an - inklusive Beobachtung von Eisbären, Fotografieren von Schneeeulen oder Kennenlernen von Kultur und Traditionen in diesem North Slope Gebiet. Im Inupiat Heritage Center können Besucher Kunsthandwerke erwerben, wie Artikel  aus Baleen (den Barten der Bartenwale), Elfenbeinschnitzereien, Masken, Parkas und Pelzhandschuhe. Je nachdem, zu welcher Jahreszeit man anreist, erlebt man, wie sich die Bewohner hier zum jährlichen Walfang rüsten. Der Anführer der Jagd unterweist verschiedene Walfang-Gruppen und nach erfolgreichem Fang wird am Ende der Saison ein Fest gefeiert, das Nalukataq Festival. Die Jäger teilen ihre Beute -  Walfleisch, Haut und Speck, auch Muktuk genannt, - mit dem ganzen Dorf.

Dem Flughafen gegenüber befindet sich das Will Rogers and Wiley Post Monument aus dem Jahr 1982, ein Denkmal zur Erinnerung an den amerikanischen Komiker und den berühmten Piloten, die 1935 bei einem Flugzugabsturz ums Leben kamen. Das Flugzeug befand sich auf dem Weg von Fairbanks nach Sibirien mit geplantem Stopp in Barrow, als sich der Unfall 24 km südwestlich von Barrow ereignete. Die beiden Monumente, beide eingetragen im National Register of Historic Places, befinden sich genau an der Unglücksstelle.

Ebenfalls im National Register of Historic Places eingetragen sind die Cape Smythe Whaling and Trading Station im nahe gelegenen Browerville und eine archäologische Fundstätte, die Birnirk archaeological site, ca. 3 km nördlich vom Barrow Flugfeld. Cape Smythe, 1893 als Walfang-Station gebaut, ist das älteste Gebäude in der Arktik Alaskas. 16 Erdhügel erinnern an die Birnirk-Kultur der Zeit von ca. 500-900 v.Chr., die als wichtige Verbindung zwischen den prähistorischen Kulturen von Alaska und Kanada gilt.

REISEPLANER  
Kostenloser ReiseplanerFordern Sie den kostenlosen offiziellen State of Alaska Reiseplaner an.

Anfordern

Stan Stephens Glacier and Wildlife Cruises Juneau Convention & Visitors Bureau Banner ad

My Alaska Neuigkeiten

Monatliche Reisetipps, Höhepunkte und Sonderangebote!

Ihre Email: 

Alaska Galerie

Alaska BildergallerieUnsere Alaska Fotos

Fotos ansehen

Reise Sonderangebote

AlaskaTrain.com
RIDE THE WILDERNESS EXPRESS LUXURY DOME RAILCARS TO DENALI AND SAVE!

Alaska Reise-Sonderangebote